Umga – Kürbis-Mais-Püree aus Südafrika

Während die Spieler, Reporter und Besucher bei der WM in Südafrika sicherlich gut versorgt werden, sollten wir nicht vergessen, dass viele Südafrikaner keine gesicherte Nahrungsmittelversorgung haben. Für sie sind sehr einfache Rezepte wie dieses Umga, ein traditioneller afrikanischer Mais-Kürbis-Brei, alltäglich.

Mengenangaben für 4 Portionen Umga

  • 1 kg bKürbisfleisch (je nach Sorte mehr kaufen)
  • 75 g Maismehl
  • 2 Gewürznelken
  • 1/4 TL Zimt
  • Salz

Zubereitung des Kürbis-Mais-Pürees

  1. Den Kürbis je nach Sorte schälen (z.B. bei Hokkaidos kann die Schale mit gegessen werden), die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden.
  2. 1 l Wasser zum Kochen bringen.
  3. Wenn das Wasser kocht, den Kürbis, die Gewürznelken und den Zimt hineingeben. Bei geringer Temperatur kochen lassen, bis der Kürbis weich ist.
  4. Die Gewürznelken entfernen. Den Kürbisbrei mit einem Kartoffelstampfer oder Löffel zerdrücken oder mit dem Stabmixer pürieren.
  5. Das Maismehl unterrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Einige Minuten weiter köcheln lassen. Vor dem Servieren salzen.

Quelle:
Südafrikanisch kochen – Gerichte und ihre Geschichte, Seite 65

About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.


>