Papas mit Tomaten-Salsa

Als erstes Rezept aus Ecuador möchte ich euch heute zum Spiel Polen-Ecuador ein Rezept der alten Inkas präsentieren: Papas (Kartoffel-Taler) mit Tomaten-Salsa.

Die Zubereitung ist recht einfach. Allerdings muss man rechtzeitig damit anfangen, da die Kartoffelmasse einige Stunden ruhen muss.

Mengenangaben für 4-6 Portionen Papas mit Tomaten-Salsa

Für die Papas:

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 1 große Zwiebel
  • 100 g geriebener Emmentaler
  • Paprikapulver edelsüß
  • Salz
  • etwas Butterschmalz oder anderes Fett zum anbraten

Für die Tomaten-Salsa:

  • 500 g Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Chili
  • 4 Stiele Basilikum
  • 5 Stiele Petersilie
  • 1 EL Weißweinessig
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Prise Zimt

Zubereitung

  1. Die Kartoffel schälen, gut abwaschen und in etwa 2 cm große Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser etwa 20 Minuten weich garen.
  2. Beim Abgießen das Kochwasser auffangen.
  3. Die Kartoffeln mit dem Kartoffelstampfer zu einem Brei verarbeiten. Die Zwiebel fein würfeln und unter den Kartoffelbrei mischen. Mit Salz und edelsüßem Paprikapulver würzen.
  4. Die Masse nun drei Stunden zugedeckt ruhen lassen.
  5. Gegen Ende der Ruhezeit die Tomaten-Salsa vorbereiten. Dazu zunächst die Tomaten waschen, den Stielansatz und die Kerne entfernen. Das restliche Fruchtfleisch fein würfeln. Zwiebel und Knoblauch jeweils schälen und würfeln bzw. den Knoblauch sehr fein würfeln. Von der Chilischote den Stilansatz entfernen und ebenfalls sehr fein hacken.
  6. Die Kräuter waschen, die Blätter von ihren Stilen abziehen und anschließend fein hacken. Mit den anderen Salsa-Zutaten mischen und kurz ziehen lassen.
  7. Unter die Kartoffelmasse frisch geriebenen Emmentaler mischen und etwas 2 cm dicke Scheiben mit einem Durchmesser von 5 cm formen. Wenn die Masse zu fest oder zu flüssig ist Mehl oder Semmelbrösel bzw. von dem Kochwasser hinzugeben.
  8. Die Papas mit dem Butterschmalz in der großen Pfanne von jeder Seite etwa 2 bis 3 Minute erhitzen bis sie eine goldgelbe Farbe annehmen.
  9. Die Papas zusammen mit der Tomatensalsa servieren.

Quelle: Die besten Snacks und Drinks zum Anpfiff

Die besten Snacks & Drinks zum Anpfiff*
  • Tschirner, Martina (Autor)
  • 72 Seiten - 01.02.2006 (Veröffentlichungsdatum) - Coppenrath, F (Herausgeber)

Veröffentlicht am Juni 9, 2006 in der Kategorie Sonstige Vorspeisen von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Tomatenbällchen

Linsensalat mit Lachs

Blauschimmelkäse mit Feigenkonfitüre

Avocado mit Kartoffelfüllung

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>