Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4774 Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4774

Pochierte Feigen

Dieser Nachtisch aus Brasilien zum Spiel gegen Australien ist sehr einfach zuzubereiten. Allerdings benötigt die Zubereitung der pochierten Feigen dennoch etwa eine Dreiviertelstunde, in der du immer wieder nach dem Kochvorgang schauen musst, damit nichts schief geht. Also nimm dir für dieses Rezept etwas Zeit.

Auf dem Bild sind die Feigen zusammen mit einem Mandelpudding zu sehen, der nicht zu süß sein sollte um einen guten Kontrast zu den sehr süßen Feigen zu bilden.

Je nachdem wie man Honig einstuft ist dieses Rezept nicht nur vegetarisch, glutenfrei und laktosefrei sondern auch vegan.

Mengenangaben für acht pochierte Feigen

  • 8 frische Feigen
  • 1,25 l Wasser
  • 250 ml Honig
  • 8 Wacholderbeeren
  • 8 Pimentkörner
  • 1 Zimtstange

Zubereitung

  1. Das Wasser zusammen mit dem Honig und den Gewürzen in einem Topf zum Kochen bringen.
  2. Dann die Hitze zurückdrehen und die Feigen in den Sud geben und darin etwa 15 Minuten pochieren.
  3. Anschließend die Feigen aus dem Sud nehmen und diesen wieder zum kochen bringen.
  4. Den Sud einkochen bis eine dickflüssige Soße entsteht. Diese durch ein Sieb gießen um die Gewürze zu entfernen.
  5. Feigen auf einem Teller anrichten und die Soße darübergiesen.

Quelle:
Vegetarisch kochen international, Seite 21

Vegetarisch kochen - international. Menüs aus aller Welt.*
  • Krüger, Angelika (Autor)
  • 31.10.1996 (Veröffentlichungsdatum) - Pala-Verlag (Herausgeber)

Veröffentlicht am Juni 18, 2006 in der Kategorie Nachtisch von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Winterlicher Pudding (Rezept)

Birnendessert mit Galgant

Weltbester Schokoladenpudding – Rezept ohne Tüte

Rezept: Klassische Crème Brûlée

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>