Zum Inhalt springen

Rezept: Pasta mit Ziegenkäse und Thymian

Pasta mit Ziegenkäse, Thymian und Pinienkernen

Bei meinem heutigen Thymian-Rezept tritt der Thymian in Verbindung mit Ziegenkäse auf. Das ist eine klassische Verbindung, die wunderbar passt und bei dieser Pasta mit Ziegenkäse und Thymian nur noch um etwas Olivenöl und Pinienkerne ergänzt wird. Extrem schnell zuzubereiten und wunderbar lecker.

Natürlich könnt ihr für dieses Rezept auch selbstgemachte Pasta verwenden. Dann geht die Zubereitung natürlich nicht ganz so schnell. 🙂

Beim Ziegenkäse solltet ihr einen Ziegenfrischkäse verwenden, der aber nicht zu weich ist. Man sollte ihn problemlos mit den Fingern in kleine Brocken zerteilen können.

Mengenangaben für 4 Portionen Pasta mit Ziegenkäse und Thymian

  • 400 g Spaghetti oder 4 Portionen frische Pasta
  • 200 g Ziegenfrischkäse (siehe oben)
  • 60 g Pinienkerne
  • 5 EL Olivenöl
  • 10 Zweige Thymian
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Die Pasta nach Packungs- bzw. Rezeptangabe al dente kochen.
  2. Parallel in einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Den Thymian waschen, abtrocknen und die Blätter abziehen. Im Olivenöl kurz erhitzen. Dann den Ziegenfrischkäse dazu geben und diesen schmelzen lassen.
  3. In einer weiteren Pfanne die Pinienkerne bei geringer hitze goldbraun anrösten.
  4. Die Pinienkerne zu der restlichen Ziegenkäse-Thymian-Sauce geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pasta aus dem Kochwasser direkt in die Pfanne geben und alles gut durchmischen, so dass die Nudeln mit einer Schicht von Ziegenkäse überzogen sind.

Quelle: Abgewandelt nach chefkoch.de
Teller: DEPOT

Ein Kommentar

  1. Mmhmm, das ist genau nach meinem Geschmack: Pasta (bin ein schwäbisches Spätzles-Kind… ;-)), Ziegenkäse und Pinienkerne (als Variation evtl. Walnüsse?!), dazu viel Thymian, lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.