Zum Inhalt springen

Monat: September 2008

Rezept: Mini-Quiches mit Birnen-Lauch-Füllung

Mini-Quiches mit Birnen und Lauch

Heute melde ich mich mit einem neuen Rezept bei euch zurück. Die letzten Tage waren leider sehr stressig, insbesondere durch den Relaunch unserer Firmenwebseite und der Organisation des Barcamps Stuttgart. Aber nun bin ich wieder in Aktion und habe vor ein paar Minuten einige selbst
kreierte Mini-Quiches mit Lauch und Birne aus dem Ofen gezogen.

Für die kleinen Quiches benötigt ihr ein Muffin-Blech, in dem ihr sie backen könnt. Den Teig habe ich bei diesem Rezept kopiert und die Füllung anhand meiner Kühlschrankreste entwickelt.

2 Kommentare

Rezept: Avocado-Wasabi-Risotto

Avoacado-Wasabi-Risotto

Höchste Eisenbahn für mein Rezept zum Kochevent Fusionsküche, weil das nur noch ein paar Minuten läuft. Meine Grundidee war, eine Risottorezept mit Wasabi zu verfeinern. Aber was dazu? Inspiriert durch den japanischen Avocado-Wasabi-Dip lag die Idee nahe, auch hier Avocados einzusetzen. Und fertig war das Avocado-Wasabi-Risotto.

Schön gefällt mir hier vor allem die natürliche grüne Farbe des Risotto. Um die Idee etwas rund zu schleifen habe ich noch etwas Erdnüsse beigefügt. Das sorgt für das Knackige im Mund und passt sowohl zu dem Wasabi wie auch zu den Avocados. Als kleine Garnitur noch ein paar frische gegarte Garnelen für den Farbtupfer und die Geschmacksabrundung. Wunderbar.

1 Kommentar

Rezept: Kürbissuppe mit Piquanté-Früchten

Die Kürbissaison hat ja inzwischen volle Fahrt aufgenommen und es ist höchste Zeit, dass ich euch endlich das erste Kürbisrezept für diese Saison vorstelle. Dazu habe ich eine Variante der aktuell allgegenwärtigen Kürbissuppe mit den speziellen Piquanté-Frucht PEPPADEW™. Und die heißt dann ganz einfach Kürbissuppe mit Piquanté-Früchten. Eine absolut leckere Variante.

Einen Kommentar hinterlassen

Kochbuchvorstellung: Der kleine Huber von Heino Huber

Der kleine Huber: Die moderne Küche für jeden Tag Heino Huber zählt zu den besten Köchen Österreichs. Da könnte man erwarten, dass sein Kochbuch Der kleine Huber, ein besonderes Aushängeschild für ihn ist. Ihr wisst schon, so mit Gerichten, die man in der heimischen Küche nicht nachkocht. Und wenn dann zu ganz besonderer Gelegenheiten oder wenn man so verrückt ist wie ich. Aber genau das Gegenteil ist der Fall: Der kleine Huber ist ein Koch-Rezept-Baukasten, der jedem weiterhilft – ganz egal auf welchem Level man selbst kocht.

Einen Kommentar hinterlassen

Rezept: Avocado-Wasabi-Dip

Die klassische ursprünglich mexikanische Guacamole ist sicherlich der bekannteste Dip mit Avocados. Eine Alternative quasi vom anderen Ende der Welt ist dieser Avocado-Wasabi-Dip. Wie am Wasabi unschwer zu erkennen ist, stammt das Rezept dazu aus Japan. Es ist sogar noch schnell zubereitet als Guacamole und ist vor allem für Leute geeignet, die es gerne noch einen Tick schärfer haben.

Wirklich scharf ist der Dip aber mit den unten stehenden Mengenangaben auch noch nicht. Dazu müsst ihr dann deutlich mehr Wasabipulver verwenden. Mir hat er so jedoch gut geschmeckt, weil die leichte Schärfe gut mit der Avocado harmoniert.

Einen Kommentar hinterlassen

Rezept: Gebratene Zucchinischeiben mit Sesam

Gebratene Zucchinischeiben sind eine leckere Beilage zu diversen Gerichten. In dieser Variante als Zucchinischeiben mit Sesam stammen sie aus der Küche Südafrikas. Wenn man es geschickt macht kann man sie gut neben dem Hauptgericht auf dem Herd mit zubereiten. Denn viel Aufwand ist es ja nicht gerade die Zucchini in Scheiben zu schneiden und zu braten. Die Kombination mit dem Sesam fand ich darüber  hinaus sehr lecker und kann sie wärmstens zum Nachkochen empfehlen.

2 Kommentare

Rezept: Chili-Blauschimmelkäse-Dip aus Tibet

Kürzlich hatte ich ein paar Gäste da und wir haben nicht gekocht sondern zusammen das Brettspiel TAC gespielt. Dazu gab es ein paar Tortilla-Chips und die klassische Guacamole. Um dazu etwas Abwechslung zu bieten habe ich noch einen zweiten Dip zubereitet. Dabei fiel meine Wahl auf einen tibetischen Chili-Blauschimmelkäse-Dip. Insbesondere für Gäste, die es scharf mögen, eine gute Wahl.

4 Kommentare

Rezept : Champignons mit Büffelmozzarella

Bei mir gibt es Samstags immer erst Frühstück nachdem ich auf dem Markt war. So auch heute morgen, als ich mir dort ein paar frische Champignons und Büffelmozzarella vom Käsestand mitgenommen habe. Daraus habe ich mir dann zum Start in den Tag einfach Champignons mit Büffelmozzarella aus dem Ofen nach einem italienischen Rezept von Jamie Oliver zubereitet. Einfach unglaublich lecker für so ein einfaches und schnelles Rezept – vorausgesetzt man verwendet wirklich frische und hochwertige Zutaten.

Einen Kommentar hinterlassen

Rezept: Tomatensalat vom Olifantsriver

Rezepte für einen Tomatensalat gibt es zahlreiche. Diese Variante
wird in Klassische
& moderne Rezepte aus Südamerika
als Tomatensalat vom Olifantsriver
vorgestellt. Leider wird nicht näher ausgeführt, was dieser Tomatensalat mit dem
Olifantsriver zu tun hat. Auf jeden Fall schmeckt der Tomatensalat in dieser Form
sehr lecker.

Einen Kommentar hinterlassen