Heute möchte ich ein Rezept von Rike (genial-lecker.de)
aufgreifen. Sie hat die Tage ein Rezept für Bananenküsse
veröffentlicht. Das hat mich sehr fasziniert und die wollte ich unbedingt
auch mal ausprobieren.

Hier nun meine Variante mit der Angabe von glutenfreien Zutaten. Rike
empfiehlt aufgrund des geringen Zuckergehalts eine Aufbewahrung im
Kühlschrank
. Ob die allerdings überhaupt so lange leben? 🙂

Zutaten

Mengenangaben für 2 Bleche

Angaben in Klammern: Beispiele für Anbieter eines glutenfreien Produkts zu dieser Zutat.

  • 2 Bananen
  • 3 Eiweiße (M)
  • 80 g Zucker (Südzucker)
  • 200 g Mandeln (Seeberger)
  • 150 g Zartbitterkuvertüre (Schwartau)

Zubereitung

  1. Die Mandeln mit dem Mixeraufsatz des Stabmixers fein mahlen. Die Bananen schälen und
    mit einer Gabel zu einem Brei zerdrücken.
  2. Den Backofen auf 160 °C vorheizen.
  3. Mit dem Handrührgerät die Eiweiße zu einem steifen Schnee schlagen. Den Zucker
    langsam einrieseln lassen und dabei weiter schlagen. Die Bananenmasse und die Mandeln
    unterheben.
  4. Mit zwei Teelöffeln kleine walnussgroße Portionen der Masse auf ein mit einem
    Backpapier ausgelegtes Blech setzen.
  5. Auf der mittleren Schiene im Backofen etwa 20 bis 25 Minuten backen. Danach
    mit dem zweiten Blech ebenso verfahren.
  6. Auskühlen lasse und anschließend mit Kuvertüre überziehen.

Service

Quelle:
Webseite von Rike
genial-lecker.de
Rezept vom 3.12.2006

Veröffentlicht am Dezember 10, 2006 in der Kategorie  Weihnachtsgebäck von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Rezept: Spitzbuben (EM-Genuss Tschechien)

Schokoladenbusserl (Glutenfreie Weihnachtsbäckerei)

Rezept: Italienischer Panettone (Glutenfreies Weihnachtsgebäck)

Rezept: Japanischer Weihnachtskuchen (Glutenfreie Weihnachtsküche)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

  • Hallo, das Rezept hört sich suuuuuuper an.
    Werde morgen also noch mal backen.
    Eigentlich war ich schon fertig mit Plätzchen backen. Aber ich glaub die müssen noch sein.
    Gruß Monika

    Reply

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >