Gnocchi mit grünem Spargel

Ich brauche zur Zeit definitiv mehr Spargelgerichte. So wie diese Gnocchi mit grünem Spargel hier. Schnell zubereitet, wenn man die Gnocchi schon vorbereitet hat und verdammt lecker. Im Buch kommen noch schwarze Oliven mit dazu. Da ich die nicht so mag, habe ich sie einfach weg gelassen.

Du willst mehr leckere Rezepte als eBook?

Meine besten Rezepte für Brotaufstriche bekommst du als eBook.
Jetzt GRATIS per E-Mail anfordern und sofort genießen:

Mengenangaben für 4 Portionen

  • 4 Portionen selbstgemachte Gnocchi oder ein gutes Fertigprodukt
  • 8 Stangen grünen Spargel
  • 24 Cherrytomaten
  • 3 EL Sahne
  • etwas Olivenöl
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Den Spargel waschen, eventuell die untere Hälfte schälen und ganz unten abschneiden. Dickere Stangen längst halbieren. Dann in 5 cm lange Stücke schneiden. Die Tomaten waschen, den Stielansatz entfernen und vierteln. Ein Drittel der Tomaten mit dem Stabmixer kurz pürieren.
  2. Ausreichend Wasser für die Gnocchi zum Kochen bringen und salzen. Darin zuerst die Gnocchi nach Rezept bzw. Packungsangabe kochen. Das Wasser anschließend nicht wegschütten!
  3. Die Gnocchi aus dem Wasser nehmen, auf eine flache Platte geben und mit Olivenöl beträufeln. Gut durchschwenken, so dass die Gnocchi nicht aneinander kleben.
  4. Die Spargelstücke in ein ein Sieb geben und über dem kochenden Wasser 5 Minuten im Wasserdampf garen.
  5. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen. Die Gnocchi hineingeben um sie wieder zu erwärmen. Den Spargel, die Tomaten, die Sahen und die grob pürierten Tomaten hinzugeben. Durchschwenken und alles kurz erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Quelle:
Das goldene Buch der Kartoffel, Seite 118

Das goldene Buch der Kartoffel*
  • Rosenblatt, Lucas (Autor)

Veröffentlicht am Mai 15, 2009 in der Kategorie Pasta von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Cacio e Pepe

Cacio e Pepe

Estragon-Pesto Rezept

Estragon-Pesto Rezept

Pasta mit grünem Spargel und Butter-Mandel-Pesto

Pasta mit grünem Spargel und Butter-Mandel-Pesto

Mikas Käsespätzle-Rezept

Mikas Käsespätzle-Rezept

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

  • Ich hab das Gericht heute nachgekocht.
    Anstatt der Coctailtomaten habe ich Dosentomaten verwandt und die Oliven durch gehackte Zwiebel ersetzt.
    Die Gnocchi habe ich mit den Tomaten zusammen zum angebratenen Spargel gegeben und im Tomatensud gar ziehen lassen. Zusätzlich habe ich mit einer Prise Zucker und 3 Tropfen Worchestersauce abgeschmeckt.
    Es hat uns gut geschmeckt!

  • Also, Vorschlag zur Optik-Optimierung:
    1. Spargel schräg schneiden ( <= 45Grad :) )
    2. Kopflose Stücke kurz schneiden, bekopfte
    lang lassen.

    PS: klingt sehr lecker – und Oliven gleich welcher Couleur sind m.E. zu grob und
    passen eh nicht dazu…

  • Den Spargel kannst du natürlich auch in kürzere Stücke schneiden. Ich finde dabei geht aber ein wenig Optik verloren, weil es dann ja auch eben so gut (optisch) Brokkoli oder so sein könnte. 🙂

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >