Rezept: Sauce Bérnaise (80-Tage-Blogger)

Sauce Bernaise

Zum Abendessen gibt es „heute“ im Londoner Reformclub fast wieder die selben Speisen wie zum Mittagessen. Allerdings wird der Fisch nun nicht mit einer Reading Sauce sondern mit einer Royal-British-Sauce serviert.

Leider scheint es diese Sauce nirgends mehr zu geben. Lediglich dieser Hinweis auf eine Royal-Sauce zu Fisch wurde mir zugetragen. Darin steht, dass diese ähnlich einer Sauce Bérnaise ist. Daher
werde ich euch die klassische Sauce Bérnaise vorstellen. Wenn ich noch nähere Informationen über die Royal-British-Sauce finde, werde ich das hier nachtragen.

Zutaten

  • 50 g Kerbel
  • 2 Stängel Estragon
  • 4 EL trockener Weißwein
  • 4 EL Weißweinessig
  • 2 Schalotten
  • 3 Eigelb
  • 200 g Butter
  • Salz und weißer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Die Kräuter waschen und mit etwas Küchenpapier trockentupfen. Die Blätter abziehen und sehr fein hacken.
  2. Den Weißwein und den Weißweinessig zusammen mit den Stielen der Kräuter in einem kleinen Topf erhitzen und etwas einkochen lassen. Nun abkühlen lassen.
  3. Währenddessen ein Wasserbad mit 50 °C vorbereiten.
  4. In eine Metallschüssel die Reduktion durch ein Sieb gießen und diese Schüssel über dem Wasserbad erhitzen. Nach und nach die Eigelb mit dem Schneebesen einrühren. Die Butter in Stücke zerteilen und nach und nach unter die Sauce Bérnaise schlagen.
  5. So lange weiter schlagen, bis die Konsistenz cremig ist.
  6. Am Schluss die Kräuter untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Quelle:
Das TEUBNER Handbuch Saucen, Seite 78
Zur Kochbuchrezension
Bei Amazon bestellen

About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.


>