Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4774 Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4774

Skubanki mit Mohn und Apfelkompott - Rezept aus Tschechien

Bei dem Rezept für Tschechien, die heute gegen den Iran spielen, greife ich wieder auf ein ganz klassisches Rezepte zurück welches in einer süßen Variante auch sehr lecker ist: Skubanki mit Mohn.

Und nein, wir stellen aus dem Mohn keine Opiate herstellen. Wo denkt ihr denn wieder hin? 😉 Wir brauchen nur ein paar Mohnsamen, die man vorzugsweise im Bioladen kaufen kann (in normalen Supermärkten habe ich bislang noch keinen Mohn entdeckt).

Zu dem Gericht servieren wir das soeben vorgestelltes Apfelkompott. Im Buch ist das ein Rezept aber ich wollte das lieber trennen um auf das Kompott auch einzeln hinzuweisen.

Mengenangaben für 4 Portionen

  • ca. 550 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 150 g Mehl
  • 1 Ei
  • 70 g Butter
  • 80 g Mohn
  • 30 g Puderzucker
  • Salz

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Kartoffeln in Alufolie einwickeln und eine Stunde im Ofen backen Anschließend pellen so dass etwa 400 g übrig bleiben.
  2. Das Mehl zur Vermeidung von Klumpen auf die Arbeitsfläche sieben und salzen. Die Kartoffeln mittels eine Kartoffelpresse auf das Mehl pressen. Eine Mulde bilden und das Ei hineingeben. Von außen nach innen in das Mehl und die Kartoffelmasse einarbeiten und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Eine Weile ruhen lassen.
  3. Aus dem Teig zwei Rollen mit einem Durchmesser von 4 cm formen. Hiervon 1 cm breite Scheiben abschneiden. Diese mit den Händen zu länglichen Nudeln, die am Ende spitz zulaufen formen.
  4. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen, salzen und die Nudeln darin 6 Minuten ziehen lassen. Herausnehmen und abtropfen lassen.
  5. In einer Pfanne die Butter schmelzen und den Mohn hinzugeben. Die Nudeln auf Tellern anrichten, die Mohnbutter darüberträufeln und mit Apfelkompott
    servieren.

Quelle:
Die 100 besten Rezepte aus aller Welt – Nudeln, Seite 48/49

Angebot
Die 100 besten Rezepte aus aller Welt, Nudeln (Teubner die 100 besten Rezepte)*
  • Teubner, Christian (Autor)
  • 216 Seiten - 01.11.2020 (Veröffentlichungsdatum) - GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH (Herausgeber)

Veröffentlicht am Juni 17, 2006 in der Kategorie Nachtisch von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Winterlicher Pudding (Rezept)

Birnendessert mit Galgant

Weltbester Schokoladenpudding – Rezept ohne Tüte

Rezept: Klassische Crème Brûlée

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >