Kokos-Fisch-Eintopf (Rezept aus Brasilien)

Das Palmöl, bei uns im asiatischen Lebensmittelhandel erhältlich, verleiht diesem
Kokos-Fisch-Eintopf aus Brasilien seine Farbe. Serviert das Gericht
zu einer Portion Reis und ihr werdet satte und glückliche Menschen dank eines leckeren
Fischgerichts an eurem Esstisch sitzen haben.

Zutaten

Mengenangaben für 4 Portionen

  • 3 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • etwas frischen Koriander
  • 800 g weißfleischiger, fester Fisch
  • 300 ml Kokosmilch
  • 3 EL Palmöl
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Etwas Wasser zum Kochen bringen. Die Tomaten kreuzweise einschneiden und mit dem kochenden Wasser
    überbrühen. Dann kalt abschrecken, die Haupt abziehen und den Stielansatz und die Kerne entfernen.
    Das Fleisch der Tomaten grob hacken.
  2. Die Paprikas waschen, den Stielansatz und die Kerne entfernen. Dann in lange Streifen schneiden.
    Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.
  3. In einem großen Topf oder einer tiefen Pfanne das Olivenöl erhitzen. Darin die Zwiebel unter
    regelmäßigem Rühren etwa 5 Minuten anschwitzen. Dann die Tomaten und die Paprika hinzugeben und bei
    verringerter Temperatur etwa 20 Minuten garen bis die Paprika weich ist.
  4. Derweil den Fisch waschen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  5. Die Kokosmilch und das Tomatenmark unter das Gemüse mischen. Salzen und pfeffern. Dann aufkochen.
  6. Abschließend die Fischstücke mit hinzugeben und je nach Größe etwa 5-10 Minuten mit erhitzen.
    Am Ende das Palmöl unterrühren und nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Service

Quelle:
Die Kochbibel, S. 254

Bei Amazon bestellen

About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

  • Hubert Mayer sagt:

    Ja, das war trotz dem Fisch lecker 😉


  • >