Dieser Traum aus Kokosraspeln und Kirschen nennt sich nicht nur so, sondern schmeckt auch so. Dazu sind diese Kokos-Kirsch-Träume schnell und einfach zuzubereiten. So backt man sie auch gerne mal
außerhalb der Weihnachtssaison.

Über glutenfreie Oblaten habe ich bei den glutenfreien Elisenlebkuchen geschrieben. Ansonsten ersetze ich hier das Mehl durch glutenfreie Speisestärke (hier Mondamin) und die Amarenakirschen durch einige Belegkirschen. Letzteres allerdings nur, weil ich keine glutenfreien Amarenakirschen gefunden habe. Wenn jemand welche kennt bitte in die Kommentare.

Weitere glutenfreie Plätzchenrezepte findet ihr in meinem Adventskalender mit Rezepten für glutenfreie Weihnachtsbäckerei. Achtet bei einer strikt glutenfreien Zubereitung bitte auch hier darauf, dass ihr auch entsprechend glutenfreie Zutaten verwendet.

Mengenangaben für 50 Kokos-Kirsch-Träume

  • 100 g Kokosflocken
  • 110 g Puderzucker
  • 30 g Mondamin
  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zitronensaft (frisch gepresst)
  • Schale 1/2 unbehandelten Zitrone
  • 50 Backoblaten (siehe oben, ca. 4 cm)
  • 50 Amarenakirschen / Belegkirschen

Zubereitung

  1. In einer beschichteten Pfanne die Kokosflocken kurz anrösten und danach abkühlen lassen.
  2. Puderzucker und Mondamin in einer Schüssel mischen.
  3. Das Eiweiß mit etwas Salz und dem Zitronensaft versetzen. Zu einem steifen Eischnee schlagen.
  4. Das Zucker-Mondamin-Gemisch löffelweise durch ein Sieb zum Eischnee geben und unterheben. Anschließend die Kokosflocken und die Zitronenschale unterheben.
  5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und 25 Oblaten darauf verteilen. Den Backofen auf 150 °C vorheizen.
  6. Jeweils einen leicht gehäuften Teelöffel der Masse auf die Oblaten verteilen und in die Mitte eine Amarenakirsche oder Belegkirsche setzen.
  7. Im Backofen etwa 15 bis 20 Minuten bei 150 °C backen.

Quelle:
Kekse und Gebäck rund ums Jahr, Seite 34

Kekse & Gebäck*
  • Kraus, Ulrike (Autor)
  • 168 Seiten - 01.01.2005 (Veröffentlichungsdatum) - Feierabend Unique Books (Herausgeber)

Veröffentlicht am Dezember 7, 2006 in der Kategorie  Weihnachtsgebäck von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Rezept: Spitzbuben (EM-Genuss Tschechien)

Schokoladenbusserl (Glutenfreie Weihnachtsbäckerei)

Rezept: Italienischer Panettone (Glutenfreies Weihnachtsgebäck)

Rezept: Japanischer Weihnachtskuchen (Glutenfreie Weihnachtsküche)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >