Zum Inhalt springen

Reis aus Steintopf (Rezept aus Korea)

Reis aus dem Steintopf

Traditionell wird dieses Reisgericht aus Korea in einem Steintopf zubereitet und in diesem auch serviert. Dadurch kocht der Reis gleichmäßig durch und bleibt nach dem Servieren warm. Ich habe statt dessen einen Topf mit dickem Boden verwendet. Zu dem Reisgericht wird noch eine koreanische Sauce serviert.

Die Zutaten für dieses Rezept sind relativ ausgefallen und werden nur in relativ kleinen Mengen benötigt. Daher empfiehlt sich, sie zusammen mit der Zubereitung für andere Rezepte zu kaufen, bei denen ihr sie auch benötigt. Ihr bekommt sie alle im asiatischen Lebensmittelhandel. Lediglich die Jujube habe ich nicht bekommen und durch herkömmliche Datteln ersetzt. Ob es den Jujube nahe kommt, die man auch chinesische Dattel nennt, weiß ich nicht. Aber geschmacklich hat die süßliche Note gepasst.

Mengenangaben für 4 Portionen Reis aus Steintopf

Für den Reis:

  • 360 g nicht-klebenden Reis
  • 90 g klebenden Reis
  • 30 g schwarze Bohnen
  • 60 g Maronen (fertig gegart)
  • 30 g Jujube (auch Chinesische Dattel oder Rote Dattel)
  • 40 g Champignons
  • 24 g Ginko aus der Dose
  • 10 g Pinienkerne
  • 25 g Ginseng
  • etwas pflanzliches Öl

Für die Sauce:

  • 50 ml Sojasauce
  • 1 Frühlingszwiebel (nur das Grün)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 TL Sesamöl
  • 1 TL Sesam
  • 1/2 TL roter Pfeffer
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Für die Vorbereitung die schwarzen Bohnen waschen und 3 Stunden in Wasser einweichen. Dann 10 Minuten gut abtropfen lassen.
  2. Den Reis mischen und zusammen waschen bis das Waschwasser klar bleibt. Dann 30 Minuten in Wasser einweichen und anschließend 10 Minuten gut abtropfen lassen.
  3. Die Esskastanien und die Jujube bzw. Datteln vierteln. Die Pilze abziehen, das Fußende abschneiden und in Scheiben schneiden.
  4. Eine Pfanne erhitzen. Den Ginko in etwas Öl etwa 2 Minuten unter ständigem Rühren anbraten. Zur Seite stellen und in der selben Pfanne die Pinienkerne anrösten. Dabei oft durchschwenken, damit sie nicht anbrennen.
  5. Den Ginseng waschen, oben abschneiden und in Stücke schneiden.
  6. Für die Sauce den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Sesam in einer Pfanne ohne Öl anrösten. Dann einfach alle Zutaten gut vermischen.
  7. Beide Reissorten, dieschwrzen Bohnen, die Esskastanien, die Champignons und den Ginseng zusammen mit 600 ml Wasser in einen schweren Topf geben. Bei höher Temperatur in etwa 10 Minuten zum Kochen bringen und dann etwa 3 Minuten kochen lassen. Dabei gelegentlich umrühren.
  8. Dann die Temperatur reduzieren. Die restlichen Zutaten hinzufügen und unter gelegentlichem Umrühren weiter 10 Minuten kochen.
  9. Vom Herd nehmen und 10 Minuten im geschlossenen Topf ruhen lassen.
  10. Nochmal gut durchmischen und dann mit der Sauce servieren.

Quelle:
The Beauty of Korean Food, Seite 72

The Beauty of Korean Food: With 100 Best-Loved Recipes*
  • Herausgeber: Korean Book Services
  • Auflage Nr. 1 (22.10.2015)
  • Broschiert: 264 Seiten

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.