Rezept: Blumenkohlsuppe mit Klößchen (EM-Genuss Tschechien)

Aus der Tschechischen Republik stammt diese sehr leckere Suppe. Genau genommen ist diese Blumekohlsuppe mit Klößchen nichts anderes als ein geschmacklich gut aufgepeppter Blumenkohl. Verdammt gut aufgepeppt sogar, denn diese Suppe schmeckt echt gut.

Mengenangaben für 6 Portionen Blumenkohlsuppe

Für die Suppe:

  • 1 großer Blumenkohl
  • 1,5 l Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe bzw. Gemüsefond
  • 3 EL Butter
  • 40 g Mehl
  • 2 Eigelb
  • 300 ml Sahne
  • Petersilie (Garnitur)
  • etwas Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Für die Klößchen:

  • 75 g Semmelbrösel
  • 1 TL Butter (weich)
  • 1 Ei
  • 2 EL Petersilie
  • etwas Milch
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Den Blumenkohl in die Röschen zerteilen und waschen. In der Hühner- oder Gemüsebrühe 12 Minuten kochen. Herausnehmen, die Flüssigkeit aufheben.
  2. In einem großen Topf die Butter schmelzen. Das Mehl hinzugeben und 1 bis 2 Minuten mit erhitzen. Dabei ständig Rühren. 150 ml des Kochwassers hinzugeben. Vom Herd nehmen.
  3. Den Blumenkohl pürieren. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem Eigelb mischen und dann zu der Suppe geben. Mit dem Kochwasser auf 1,5 l auffüllen. Alles gut vermischen.
  4. Für die Klößchen alle Zutaten gut mischen. Mit einem Löffel kleine Klößchen formen.
  5. Die Blumenkohlsuppe aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren und bei schwacher Hitze die Klößchen in der Suppe etwas 4 Minuten gar ziehen lassen.
  6. Die Sahen unterziehen und noch heiß servieren.

Quelle:
Osteuropäische Küche, Seite 26

Osteuropäische Küche*
  • 29.03.2020 (Veröffentlichungsdatum) - Edition Xxl (Herausgeber)
About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

  • Bartelt sagt:

    Klingt super lecker, werde ich gleich am kommenden Wochenende ausprobieren.

  • Jan Theofel sagt:

    Als Vegetarier (zumindest fast, ich esse Fisch) kommt bei mir kein Hackfleisch in die Klößchen. 🙂 Und keine Sorge, sie waren auch so von der Konsistenz und dem Geschmack her lecker.

  • Allie sagt:

    Fehlt da nicht noch Hackfleisch für die Klößchen??? Oder sind das pure Semmelbrösel-Klößchen? Stell ich mir irgendwie matschig vor…


  • >