Meeresfrüchte-Laska

Als Rezept für heute habe ich euch einen asiatischen Eintopf, ein Meeresfrüchte-Laska. Es ist eines der noch fehlenden Garnelenrezepte aus dem März. Auch wenn der exotische Name nach einem aufwendigen Gericht klingt ist es ganz einfach zuzubereiten und noch dazu verdammt lecker.

Ihr könnt das Meeresfrüchte-Laska als Hauptgang oder Vorspeise servieren. Als Vorspeise reicht das Gericht natürlich für mehr als nur vier Portionen.

Mengenangaben für 4 Portionen Meeresfrüchte-Laska

  • 1 rote Chili
  • 1 Stengel Zitronengras
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Ingwer
  • 150 g Bohnensprossen
  • etwas frischer Koriander
  • 50 g ungesalzene Erdnusskerne
  • 4 TL thailändische Fischsauce
  • 3 EL Erdnussöl
  • 400 ml Kokosmilch
  • 600 ml Fischfond
  • Fleisch von 8 Jakobsmuscheln
  • 200 g geschälte, rohe Garnelen
  • 150 g Krabbenfleisch
  • 150 g Eiernudeln
  • 1/2 TL Kurkuma (gemahlen)

Zubereitung

  1. Die Chili waschen, den Stielansatz abschneiden und je nach Schärfewunsch mit oder ohne Kerne grob hacken. Von dem Zitronengrasstengel den äußeren Teil und die Enden entfernen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und grob hacken. Den Ingwer ebenfalls schälen und grob hacken. Diese Zutaten zusammen mit den Erdnusskernen und der Fischsauce im Mixer zu einer Paste verarbeiten.
  2. In einer Pfanne das Öl erhitzen. Die Jakobsmuscheln abwaschen, trockentupfen und halbieren. Dann in der Pfanne von allen Seiten vorsichtig anbraten. Aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
  3. Nun die Paste in die Pfanne geben und 5 Minuten anbraten. Dann den Kurkuma, den Fischfond und die Kokosmilch zugeben und aufkochen.
  4. Parallel die Eiernudeln nach Packungsangabe garen.
  5. Die Garnelen und Muscheln mit zum Laska geben und etwa 3 Minuten köcheln lassen bis die Garnelen roh sind und sich rot verfärbt haben. Dann das Krabbenfleisch, die Bohnensprossen und den gehackten Koriander hinzufügen und eine Minute weiter köcheln lassen.
  6. Zum Servieren die fertige Pasta abgießen und auf tiefe Teller oder Suppenschalen verteilen. Das Meeresfrüchte-Laska darüber geben und heiß servieren.

Quelle: Fisch – 80 beste Rezepte, Seite 32/33

Fisch: 80 der besten Rezepte*
  • Farrow, Joanna (Autor)
  • 128 Seiten - 01.01.2007 (Veröffentlichungsdatum) - Neuer Umschau Buchverlag (Herausgeber)

Veröffentlicht am Juni 4, 2007 in der Kategorie Pasta von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Estragon-Pesto Rezept

Pasta mit grünem Spargel und Butter-Mandel-Pesto

Mikas Käsespätzle-Rezept

Spätzle Grundrezept

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >