Rezept: Pasta mit grünem Spargel

Pasta mit grünem Spargel

Ich mag einfache und leckere Rezepte der italienischen Küche, bei denen man nur wenige Zutaten verwendet und diese besonders gut zur Geltung kommen. Ein Beispiel hierfür ist dieses wunderbar einfache Rezept für Pasta mit grünem Spargel.

Das Rezept orientiert sich von den Mengen dabei an einem Bund grünem Spargel, denn das ist schließlich die Menge, die ihr auch einkaufen könnt. Im Rezept werden Penne lisce empfohlen. Das sind die Röhrchen, etwa 4-5 Zentimeter lang und leicht schräg abgeschnitten. Ich hatte gerade nur Spaghetti im Haus und
habe diese Statt dessen verwendet. Aber egal welche Pastasorte ihr verwendet – das Gericht wird euch schmecken, wenn ihr schönen frischen Spargel, ein gutes
Olivenöl und guten Parmesan verwendet.

Ich mag den grünen Spargel übrigens viel lieber als den weißen – hatte ich das schon erwähnt? Mir schmeckt er besser und auch optisch macht der grüne mehr her als der farblose weiße. Der ist dafür meistens zarter.

Mengenangaben für 4 Portionen

  • 400 g Pasta (z.B. Penne lisce) oder 4 Portionen selbstgemachte Pasta
  • 600 g grüner Spargel
  • 25 g Butter
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL frisch geriebener Parmesan
  • eine Zweige Petersilie
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung der Pasta mit Spargel

  1. Den grünen Spargel putzen, das untere Ende abschneiden, die unten Hälfte schälen und den Spargel waschen. Die Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken.
  2. In einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen. Etwas salzen und die Spargel darin einige Minuten garen. Anschließend mit viel kaltem Wasser gut abschrecken.
  3. Die Nudeln nun in das Spargelwasser geben und darin nach Packungsangabe al dente kochen.
  4. Parallel in einer Pfanne die Butter schmelzen lassen. Den grünen Spargel darin etwa 3 Minuten bei geringer Hitze garen. Er sollte dabei schön knackig bleiben.
  5. Die fertige Pasta und die restlichen Zutaten zu dem Spargel in die Pfanne geben, gut durchmischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Quelle:
CucinArte, Seite 58

CucinArte: Typische Rezepte aus Italiens privaten Küchen*
  • 140 Seiten - 01.09.2001 (Veröffentlichungsdatum) - Hädecke Verlag (Herausgeber)
About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

  • Jan Theofel sagt:

    Danke für deine Ergänzungen. Das mit dem Schinken kam mir als Vegetarier „natürlich“ nicht in den Sinn, kann ich mir aber durchaus gut vorstellen.

  • Christian sagt:

    Done!
    Habe ich den Spargel längs aufgeschnitten. In mehrere Scheiben. Ohne Blanchieren direkt in Butter unter Zucker angeschwitzt. Die Scheiben sind noch knackig, drehen sich aber schön mit der Pasta auf.

    Der Spargel kann eine gute Gewürzmischung vertragen und rohen Schinken dazu finde ich nicht verkehrt.

    Vielen Dank für das Rezept!


  • >