Bohnen-Pilz-Curry (Rezept aus Südafrika)

Zur Eröffnung meiner diesjährigen WM-Rezepte stammt erste Gericht zum Eröffnungsspiel natürlich vom Gastgeber Südafrika, der gegen Mexiko antritt.

Wie in vielen anderen afrikanischen Ländern macht sich auch in Südamerika der Einfluss Indiens auf die Küche durch zahlreiche Currygerichte bemerkbar. Hier eine Variante mit Gemüse: Bohnen-Pilz-Curry.

Zur Art der Nüsse macht meine Rezeptvorlage eigentlich keine Vorgabe. Allerdings finde ich, dass Cashewnüsse ziemlich gut zu den anderen Zutaten passen. Daher habe ich diese hier verwendet. Ihr könnt aber auch auf andere Nüsse ausweichen. Erdnüsse sollten auch ganz mit den Bohnen und Pilzen zusammen schmecken.

Mengenangaben für 4 Portionen Bohnen-Pilz-Curry

  • 500 g Champignons
  • 750 g grüne Bohnen
  • 3 Möhren
  • 3 grüne Chili
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 3 EL Tomatenmark
  • 125 g Joghurt
  • 125 g Cashewnüsse
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 125 ml Wasser
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Die Champignons durch abbürsten oder durch Abziehen der Haupt reinigen. Die Möhren schälen und grob raspeln. Die Bohnen waschen, Enden abschneiden und Fäden ziehen. Dann die Bohnen in zwei bis drei Stücke schneiden.
  2. Je nach Schärfewunsch die Chilis nach dem Waschen mit oder ohne Kernen fein hacken.
  3. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen jeweils schälen und fein würfeln.
  4. In einer großen Pfanne oder einem Topf das Pflanzenöl erhitzen. Darin die Zwiebel- und Knoblauchwürfel zusammen mit der Chili, dem Kardamom, dem Kreuzkümmel und etwas Pfeffer andünsten.
  5. Das Wasser, die Pilze, die Möhren und das Tomatenmark mit hinzugeben und etwa 10 Minuten mit erhitzen.
  6. Dann die Bohnen mit hinzugeben und alles nochmals 20 Minuten köcheln lassen.
  7. Das Bohnen-Pilz-Curry mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend vom Herd nehmen und den Joghurt untermischen und 5 Minuten ruhen lassen
  8. Währenddessen die Cashewnüsse grob hacken und diese zum Servieren auf das Bohnen-Pilz-Curry streuen.

Quelle:
Weltküche Südafrika, Seite 28/29

Weltküche Südafrika*
  • 128 Seiten - 01.09.2007 (Veröffentlichungsdatum) - KOMET Verlag GmbH (Herausgeber)
About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

  • Jan Theofel sagt:

    Du kannst ja über den FaceBook-Like-It-Button (etwas weiter oben, unter den Trackbacks) für das Chili-Garnelen-Rezept „stimmen“. Oder über den Flattr-Button (rechts oben in der Box mit Eignungshinweisen und Herkunft). 🙂

  • Dentaku sagt:

    Pilze? Dann bin ich lieber für Mexico.


  • >