Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4773 Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4773

Chili-Garnelen

Das zweite Team zum Auftaktspiel der WM stammt aus Mexiko. Von dort habe ich euch als traditionelles Rezept Garnelen mit Knoblauch und Chili ausgesucht. Als reine Knoblauchgarnelen kann es seine Herkunft aus der spanischen Tapas-Küche nicht verhehlen. Aber diese mexikanische Version ist mit heimischen Chilis nochmals verfeinert worden.

Bei den Garnelen könnt ihr jede beliebige Größe verwenden. Daher ist hier keine exakte Garzeit angegeben. Je größer die Garnelen sind, desto weniger lauft ihr Gefahr, das sie zu lange gegart und trocken werden.

Bei den Chilis habe ich aus dem Kochbuch eine Liste von jeweils verschiedenen geeigneten Chilisorten angegeben. Die ersten beiden sind getrocknet, die anderen beiden für zusätzliches Feuer auf den Garnelen sind frische Chilis. Wenn ihr keine der angebenen Sorten erhaltet, variiert da einfach ein wenig mit euren Lieblingschilis.

Mengenangaben für 6 Portionen Garnelen

  • 1,2 kg Garnelen beliebiger aber gleicher Größe (s.o.)
  • 3 Limetten (davon eine zur Garnitur)
  • 1 kleiner Bund Koriander (alternativ: glatte Petersilie)
  • 1-2 Ancho-Chilis (getrocknete Poblano-Chili) oder getrocknete Guajillo-Chilis
  • Für extra Schärfe: 1-2 TL Chili de árbol oder Pequin-Chili oder Chiltepin-Chilis oder Japones Chilis
  • 8 Zehen Knoblauch
  • 125 ml Olivenöl

Zubereitung

  1. Die Garnelen können wahlweise geschält oder ungeschält zubereitet werden. Auf jeden Fall muss der Darm entfernt werden. Wenn die Garnelen geschält werden am Rücken einschneiden und den Darm  entfernen. Ansonsten das letzte Segment etwas einschneiden und dadurch den Darm entfernen. Nach dem Entdarmen die Garnelen gut waschen und abtropfen lassen.
  2. Die Knoblauchzehen schälen und sehr fein hacken. Von den Chilis den Stielansatz entfernen und dann fein hacken. Wer es nicht so scharf mag, kann dabei die Kerne entfernen. Den Koriander bzw. die Petersilie waschen, von den Stielen zupfen und ebenfalls fein hacken.
  3. Eine Limette in Spalten schneiden und später zur Garnitur verwenden. Von den anderen beiden Limetten den Saft auspressen.
  4. Eine Pfanne stark erhitzen.
  5. Das Olivenöl hinzugeben. Dann alle weiteren Zutaten bis auf die frischen Kräuter mit in die Pfanne geben.
  6. Unter ständigem Rühren und einmaligem Wenden die Garnelen erhitzen, bis diese sich rot verfärbt haben. Achtung, denn das kann ziemlich rasch gehen.
  7. Den Limettensaft und die Kräuter zu den Knoblauch-Chili-Garnelen geben. Gut durchmischen und mit den Limettenspalten garniert heiß servieren.

Quelle:
Culinary Mexico: Authentic Recipes and Traditions, S. 73

Culinary Mexico: Authentic Recipes and Traditions*
  • Hoyer, Daniel (Autor)
  • 216 Seiten - 31.01.2006 (Veröffentlichungsdatum) - GIBBS SMITH PUB (Herausgeber)

Veröffentlicht am Juni 11, 2010 in der Kategorie Garnelen von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Garnelenpasteten (Rezept aus Portugal)

Fruchtige Riesengarnelen (Rezept aus Ghana)

Kleine Kartoffelklöße mit Garnelensauce (Rezept aus Slowenien)

Rezept: Spieße mit Zuckerschoten und Garnelen

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >