Kartoffelsalat (Rezept aus der Slowakei)

Kartoffelsalat aus der Slowakei

Der Kartoffelsalat ist ein friedfertiger Zeitgenosse: Einfach zuzubereiten, gut vorzubereiten und leicht zu transportieren. Nur daran, was ein „richtiger“ Kartoffelsalat ist, scheiden sich die Geister, denn jede Region hat da so ihre Zubereitung. Und so ergänze ich heute meine Kartoffelsalat-Rezepte um diese weitere Variante aus der Slowakei.

Mengenangaben für eine Salatschüssel Kartoffelsalat

  • 4 große Kartoffeln
  • 3 Möhren
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Eier (ggf. mehr für die Garnitur)
  • 2 große eingelegte Gurken
  • 400 g Erbsen aus der Dose
  • 6 EL Mayonnaise
  • Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung wie in der Slowakei

  1. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen. Die Kartoffel darin  ungeschält gar kochen.
  2. Parallel in einem kleinen Topf etwas Wasser zum Kochen bringen, salzen und die Eier darin etwa 10 Minuten fest kochen.
  3. Die Möhren schälen, Enden abschneiden und dann in kleine Würfel schneiden. Dann in einem dritten Topf in etwas kochendem Wasser weich aber noch bissfest kochen.
  4. Alle gekocheten Zutaten abkühlen lassen.
  5. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Gurken in Würfel schneiden. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls würfeln.
  6. Nun alle Zutaten bis auf die Eier gut durchmischen. Diese zum Schluss schälen und in Würfel schneiden. Unter den Kartoffelsalat mischen. (Macht man dies zu früh, fallen sie zu sehr auseinander.)

Quelle: slovakcooking.com

About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.


>