Zum Inhalt springen

Rezept: Muschelsuppe (80-Tage-Blogger)

Miesmuschelsuppe

Heute sind unsere Reisenden Phileas Fogg, Mrs. Aouda und Passpartout endlich in San Francisco angekommen. Dort kommen sie im International Hotel unter, wo es stets ein „riesiges Imbissbuffet“ gibt. Auf diesem findet sich unter anderem ein kalter Braten und Muschelsuppe.

Um den kalten Braten hat sich Rike wieder gekümmert. Einfach ihren Schmorbraten nachkochen, und dann einfach kalt werden lassen und dünn aufschneiden. Dazu etwas Remouladensauce oder Sauce Tartar servieren. Ich hingegen kümmere mich um das Rezept für die Muschelsuppe.

Bei dem Rezept handelt es sich um eine Miesmuschelsuppe mit einer gehörigen Portion Gemüse. Das ist zwar nicht wirklich typisch für eine Muschelsuppe in San Francisco, aber es schmeckt sehr gut. 🙂

Zutaten für 4 Portionen Miesmuschelsuppe

  • 1,25 kg Miesmuscheln
  • 1 Lauch
  • 2 Möhren
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1/4 Knolle Sellerie
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Kartoffeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • etwas Olivenöl
  • 750 ml trockener Weißwein
  • 250 ml Milch
  • 250 ml Sahne
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Die Möhren, die Petersilienwurzel und die Sellerie jeweils schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Lauch waschen, die Enden abschneiden, längst halbieren und in Halbringe schneiden. Den Knoblauch schälen und fein würfeln.
  2. Von den Muscheln die aussortieren, die bereits geöffnet sind und sich bei einem leichten Druck nicht schließen. Die restlichen Muscheln gut waschen und entbarten.
  3. In einem großen Topf etwas Olivenöl erhitzen und die Knoblauchwürfel darin kurz andünsten. Dann das Gemüse hinzugeben und kurz anschmoren. Mit dem Weißwein ablöschen. Dann die Muscheln mit hinzugeben und alles 10 Minuten leise kochen lassen.
  4. Währenddessen die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.
  5. Die Kartoffeln zur Muschelsuppe geben und alles weitere 5 Minuten erhitzen.
  6. Parallel in einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anbraten.
  7. Die Muscheln aus der Suppe fischen und den Rest mit den Zwiebelwürfeln und der Milch weitere 10 Minuten kochen lassen. Das Muschelfleisch aus den geöffneten Schalen lösen. Die ungeöffneten Muscheln wegwerfen.
  8. Wer mag kann das Gemüse nun mit einem Stabmixer pürieren. Dann das Muschelfleisch und die Sahne hinzugeben. Alles nochmals 3 Minuten köcheln lassen und abschließend die Muschelsuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Quelle:
Fisch (Verlag NGV), Seite 69

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.