Zum Inhalt springen

Couscous-Möhren-Salat

Couscous-Möhren-Salat mit Feta

Wenn es bei mir Salat gibt, dann bin ich in der Regel weniger auf grünen Salat aus. Sondern eher eine sättigende Salatvariante, die man auch gut als Hauptgang essen kann. So wie diesen Couscous-Möhren-Salat mit Feta und Kräutern. Davon haben wir eine ordentliche Portion zubereitet, die sechs Erachsene satt gemacht hat und am nächsten Tag auch noch zwei Mittagessen für unterwegs umfasste. 

Dafür haben wir unsere eigenen Kräuter und Möhren aus dem Hochbeet verwendet. Frisch geerntet und intensiv im Geschmack waren die Möhren eine sensationelle Basis für diesen Salat. Nächstes Jahr werden wir daher auf jeden Fall wieder Möhren anbauen. Allerdings nicht mehr ganz so dicht wie dieses Jahr, damit sie noch besser wachsen können.

Zutaten für vier Portionen Couscous-Möhren-Salat

  • 200 g Couscous
  • 750 g Möhren
  • 2 Schalotten
  • 8 g Thymianzweige
  • 15 g Minzzweige
  • 20 g Butter (vegane/laktosefreie Alternative: Sonnenblumenöl)
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 2 TL schwarzer Kümmel
  • 200 g Feta
  • Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung des Couscous-Salats

  1. Die Möhren schälen und die Enden abschneiden. Dann diagonal in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden.
  2. Die Schalotten schälen, längst halbieren und in feine Halbringe schneiden.
  3. Den Thymian waschen und von den Zweigen abziehen. Die Minze waschen, die Blätter von den Stielen abzupfen und dann fein hacken.
  4. Den Couscous nach Packungsangabe zubereiten. In der Regel sollte er dazu mit der doppelten Menge kochendem Wasser übergossen werden und dann 10 Minuten ziehen.
  5. In einer großen Pfanne die Butter erhitzen. Sobald die Butter geschmolzen ist, die Möhren darin etwa fünf Minuten erhitzen. Immer wieder wenden. Dann die Schalotten dazu geben und weitere fünf Minuten erhitzen.
  6. Sobald der Couscous gar ist überschüssige Flüssigkeit abgießen und den Couscous mit in die Pfanne geben. Auch die Kräuter, Kurkuma und schwarzen Kümmel hinzufügen. Alles gut durchmischen.
  7. Mit schwarzem Pfeffer aus der Mühle und etwas Salz abschmecken. (Achtung, der Feta bringt nochmal einen salzigen Geschmack dazu.)
  8. Den Feta zerbröckeln und mit zum Couscous-Möhren-Salat geben. Eine Minute ruhen lassen und lauwarm servieren.

Teller: DEPOT

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.