Kleine Spinat-Pies (WM-Rezept für England)

Spinatpies mit Cheddar

Ein weiteres Spiel von heute: England gegen Holland läuft heute Abend. Für die Briten gibt es dazu ein kleine Spinat-Pies. Der aus England stamme Cheddar sorgt dabei mit für den Geschmack.

Zum Backen benötigt ihr kleine Tortenförmchen mit einem Durchmesser von 12 cm. Diese bekommt ihr von verschiedenen Herstellern in gut sortierten Fachgeschäften mit Küchenbedarf. Als ausgefallene Zutaten stehen nur Macademianüsse und Cheddar auf der Liste, die ihr in jedem guten Supermarkt mit Käsetheke bekommen solltet.

Mengenangaben für 8 kleine Spinat-Pies

Für den Teig:

  • 125 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 125 g Cheddar (möglichst ungefärbt)
  • 1 Eigelb
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Salz

Für die Füllung:

  • 1 kg Spinat
  • 100 g weiße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Butter

Für den Guss:

  • 125 ml Sahne
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Salz und weißer Pfeffer aus der Mühle

Außerdem:

  • etwas Fett für die Formen
  • getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken
  • 20 g gehackte Macademianüsse
  • einige Cheddarwürfel

Zubereitung

  1. Für den Teig das Mehl auf die Arbeitsplatte sieben um Klumpen zu vermeiden. In der Mitte eine Mulde bilden und die Butter, den Cheddar, das Eigelb und die Gewürze hineingeben.
  2. Rasch zu einem glatten Teig verarbeiten und im Kühlschrank eine Stunde in Frischhaltefolie gewickelt ruhen lassen.
  3. Den Spinat verlesen und waschen. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen, den Spinat darin kurz blanchieren, anschließend in Eiswasser abschrecken und gut abtropfen lassen.
  4. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe jeweils schälen und sehr fein hacken. Die Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen und beides darin glasig braten. Unter die Spinatmasse mischen. Die Mischung abkühlen
    lassen.
  5. Für den Guss die Sahne mit dem Ei und dem Eigelb verquirlen und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen.
  6. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  7. Die Arbeitsfläche einmehlen und den Teig darauf etwa 5 mm dick ausrollen und kreisförmig für die Tortenböden ausstechen. Die Formen leicht einfetten und den Teig hineingeben. Boden und Ränder andrücken, überstehenden Teig abschneiden. Den Boden mit einer Gabel einstechen. Mit Backpapier auslegen und Hülsenfrüchte zum Blindbacken hineinlegen. Im Backofen bei 200 °C etwa 15 Minuten backen.
  8. Nun das Backpapier mit den Hülsenfrüchten entfernen und die Spinatmischung auf die Förmchen verteilen und den Guss darüber gießen.
  9. Im Backofen weitere 20 Minuten backen. Wenn der Rand dunkel wird mit Alufolie abdecken.
  10. Mit Macademianüssen bestreuen und mit einigen Cheddarwürfeln garnieren.

Quelle:
Die 100 besten Rezepte aus aller Welt: Vegetarisch, Seite 40/41

Die 100 besten Rezepte aus aller Welt, Vegetarisch*
  • 216 Seiten - 21.02.2020 (Veröffentlichungsdatum) - Gräfe & Unzer (Herausgeber)
About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.


>