Zum Inhalt springen

Rezept: Gefüllte Auberginenröllchen (80-Tage-Blogger)

Gefüllte Auberginenröllchen

Auch heute möchte ich euch von der Reise um die Erde in 80 Tagen ein Rezept aus dem Sudan vorstellen. Dabei handelt es sich um eine sehr leckere Vorspeise: Gefüllte Auberginenröllchen.

Eine wesentliche Zutat neben den Auberginen sind dabei ungesalzene und ungeröstete Erdnüsse. Ihr bekommt sie problemlos im Asialaden. Probiert sie mal so. Der Geschmack erinnert sehr stark an Erbsen, was bei der biologischen Verwandschaft auch nicht weiter verwunderlich ist. Aber nicht zu viele naschen, sonst bleiben nicht mehr genug für das folgende Rezept übrig…

Mengenangaben für 4 Portionen

  • 2 Auberginen
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Paprika
  • 75 g ungesalzene, ungeröstete Erdnüsse
  • 2 TL Essig
  • 65 ml Sojasauce
  • 1 Tomate
  • 20 grüne Oliven
  • Pflanzenöl zum Braten
  • Salz

Zubereitung

  1. Die Auberginen abwaschen, abtrocknen und das Stielende abschneiden. Dann längst in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  2. Die Zwiebel schälen und grob hacken. Die Paprikaschote waschen, die Kerne und den Stielansatz entfernen und in grobe Stücke schneiden. Zusammen mit der Zwiebel mit einem Stabmixer pürieren.
  3. In einer Pfanne die Erdnüsse ohne Fett rösten bis sie goldbraun sind. Dann etwas abkühlen lassen und mahlen oder sehr fein hacken. Mit Zwiebel-Paprika-Püree, dem Essig und der Sojasauce mischen.
  4. Etwas Wasser zum Kochen bringen. Die Tomate damit übergießen und etwa 30 Sekunden stehen lassen. Dann die Tomate mit kaltem Wasser abschrecken. Die Haupt abziehen, den Stielansatz und die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch fein würfeln und zur Masse geben.
  5. In einer Pfanne etwa 3 EL Pflanzenöl pro Portion erhitzen. Darin die Auberginen portionsweise von beiden Seiten etwa 3 Minuten braten. Dabei darauf auchten, dass die Auberginenscheiben schön weich bleiben damit man sie später aufrollen kann.
  6. Fertig gebackene Scheiben auf etwas Küchenpapier ablegen und das Fett abtupfen. Vom dünnen Ende her etwa 1 EL der Füllung aufstreichen. 1 oder 2 Oliven dazulegen und aufrollen.

Quelle:
Afrikanische Küche, Seite 16

Afrikanische Küche. Die besten landestypischen Rezepte*
  • Herausgeber: NEUER HONOS
  • Auflage Nr. 1 (01.01.2005)
  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.