Rührei mit Pilzen

Dieser Artikel ist Teil meiner Rezeptreihe “In 80 Tagen um die Welt” für den 41. Reisetag. Darin habe ich mich an der Reiseroute des bekannten Romans von Jules Verne entlang gekocht. Sowohl Rezepten aus den bereisten Ländern als im Buch erwähnte Gerichte sind Teil der Reihe.

Heute befindet sich Phileas Fogg und seine Begleiter an Bord eines Schiffes von China kommend nach Japan. In jenen Gewässer trifft er zwar nicht auf Piraten aber diese waren in diesen Regionen mit Flotten von bis zu 1000 Schiffen pro Freibeuter eine starke militärische Macht.

Eine dieser Flottenführerinnen war die Witwe Ching. Aus ihrer Bordküche stammt das folgende Rezept für Rührei mit Pilzen (Dung Gu Tzao Dan).

Mengenangaben für 4 Portionen Chinesisches Rührei mit Pilzen

  • 6 getrocknete Mu-Err-Pilze
  • 50 g Champignons
  • 5 Eier
  • 1 EL helle Sojasauce
  • etwas Pflanzenöl
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 cm Ingwer
  • 100 g Bohnensprossen
  • etwas frischen Koriander
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Die Mu-Err-Pilze etwa 10 bis 20 Minuten vor der Zubereitung des Rühreis einweichen. Danach ausdrücken, den harten Stunk abschneiden und in Streifen schneiden.
  2. Die Champignons putzen und in feine Scheiben schneiden. Den Knoblauch und den Ingwer jeweils schälen und fein hacken. Die Bohnensprossen waschen und gut abtropfen lassen.
  3. In einem Wok oder einer Pfanne das Öl erhitzen. Den Knoblauch und den Ingwer darin kurz anbraten. Die Pilze hinzugeben und eine weitere Minute braten. Dann die Bohnensprossen hinzufügen und nochmals eine Minute braten.
  4. Parallel die Eier aufschlagen und mit der Sojasauce mischen.
  5. Die Eiermasse mit zu den restlichen Zutaten geben und unter Rühren anbraten bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  6. Etwas frischen Koriander waschen, trockenschütteln und die Blätter fein hacken. Vor dem Servieren über das Rührei mit Pilzen streuen.

Quelle:
Das Piratenkochbuch, Seite 85

Das Piratenkochbuch. Ein Spezialitätenkochbuch mit den 150 leckersten Rezepten*
  • Mondfeld, Wolfram zu (Autor)
  • 106 Seiten - 01.01.1994 (Veröffentlichungsdatum) - Komet (Herausgeber)

Veröffentlicht am November 12, 2007 in der Kategorie  Kleine Mahlzeiten von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Winterlicher Rosenkohl-Toast mit Maronen (Rezept)

Annalenas Seelentröster: Feta und Tomaten

Spinat-Kürbiskern-Bratlinge (Rezept)

Schalottenpfannkuchen (Rezept für Nordkorea)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >