Zum Inhalt springen

Rezept: Chinesisches Rührei mit Pilzen (80-Tage-Blogger)

Heute befindet sich Phileas Fogg und seine Begleiter an Bord eines
Schiffes von China kommend nach Japan. In jenen Gewässer trifft er
zwar nicht auf Piraten aber diese waren in diesen Regionen mit Flotten
von bis zu 1000 Schiffen pro Freibeuter eine starke militärische
Macht.

Eine dieser Flottenführerinnen war die Witwe Ching. Aus ihrer Bordküche
stammt das folgende Rezept für Rührei mit Pilzen
(Dung Gu Tzao Dan).

Zutaten

Mengenangaben für 4 Portionen

  • 6 getrocknete Mu-Err-Pilze
  • 50 g Champignons
  • 5 Eier
  • 1 EL helle Sojasauce
  • etwas Pflanzenöl
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 cm Ingwer
  • 100 g Bohnensprossen
  • etwas frischen Koriander
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Die Mu-Err-Pilze etwa 10 bis 20 Minuten vor der Zubereitung des Rühreis einweichen. Danach
    ausdrücken, den harten Stunk abschneiden und in Streifen schneiden.
  2. Die Champignons putzen und in feine Scheiben schneiden. Den Knoblauch und den Ingwer
    jeweils schälen und fein hacken. Die Bohnensprossen waschen und gut abtropfen lassen.
  3. In einem Wok oder einer Pfanne das Öl erhitzen. Den Knoblauch und den Ingwer
    darin kurz anbraten. Die Pilze hinzugeben und eine weitere Minute braten. Dann die
    Bohnensprossen hinzufügen und nochmals eine Minute braten.
  4. Parallel die Eier aufschlagen und mit der Sojasauce mischen.
  5. Die Eiermasse mit zu den restlichen Zutaten geben und unter Rühren anbraten bis
    die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  6. Etwas frischen Koriander waschen, trockenschütteln und die Blätter fein hacken. Vor
    dem Servieren über das Rührei mit Pilzen streuen.

Service

Das Piratenkochbuch

Quelle:
Das Piratenkochbuch
Seite 85

Zur Kochbuchrezension
Bei Amazon bestellen

Ein Kommentar

  1. Das muss dann ja ein Gegackere gewesen sein auf den Piratenschiffen mit den vielen Hühnern 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.