Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4773 Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4773

Persische Ratatouille aus dem Iran

Dieses Rezept zählt zu den arbeitsreichsten Gerichten, die ich euch im Rahmen meiner WM-Aktion vorstellen möchte. Dennoch solltet ihr euch davon nicht abschrecken lassen. Denn dieses persische Ratatouille ist ein ganz hervorragendes Essen aus dem Iran zum deren Spiel gegen Portugal.

Das Gemüse wird im Bräter im Backofen fast zwei Stunden lang gegart bis es ganz weich ist und auf der Zunge nur so hergeht. Durch die lange Garzeit vermischen sich die Geschmacksrichtungen der Gemüse-
und Obstsorte so dass hier eine sehr interessantes Gericht aus dem Ofen kommt.

Man kann diese persische Ratatouille sowohl als Hauptgericht mit einer kleinen Beilage servieren und auch als Beilage zu anderen Gerichten Servieren. Als Hauptgreicht reicht es für etwa 4 Portionen, als Beilage kann man damit auch bis zu 10 Personen bedienen.

Mengenangaben für 4 Portionen Persische Ratatouille

  • 4 EL Olivenöl
  • 2 große Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Aubergine (etwa 450 g)
  • 2 Quitten oder saure grüne Äpfel (etwa 550 g)
  • 2 mittelgroße Zucchini (ca. 400 g)
  • 2 mittelgroße Möhren
  • 2 bis 3 große Tomaten (ca. 550 g)
  • 2 große Kartoffeln (ca. 400 g)
  • 16 getrocknete Aprikose
  • 12 entsteinte Backpflaumen
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1 EL Limettensaft
  • 250 ml Tomatensaft
  • 2 EL fein gehackte Petersilie
  • 2 TL Salz
  • etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Zunächst alle Gemüsesorten vorbereiten: Die Zwiebeln schälen und in etwa 3 mm dicke Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und sehr fein hacken.
  2. Die Aubergine waschen, Stielansatz abschneiden und quer in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  3. Die Quitten oder Äpfel waschen, die Kerne entfernen und in 3 mm dicke Scheiben schneiden.
  4. Die Zucchini waschen, den Stielansatz entfernen und in 3 mm dicke Scheiben schneiden.
  5. Die Möhren Schälen, die Enden abschneiden und schräg in 3 mm dicke Scheiben schneiden.
  6. Die ungekochten Kartoffeln schälen und ebenfalls in 3 mm dicke Scheiben schneiden.
  7. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  8. In einem großen Bräter das Gemüse wie folgt einschichten. Nach jeder Schicht mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen. Den Boden mit den Zwiebelscheiben bedecken, dann folgen dachziegelartig geschichtet die Auberginen, Quitten oder Äpfel, Zucchini, Möhren, Tomaten und Kartoffeln.
  9. Die Aprikosen und die Backpflaumen grob hacken und auf den restlichen Zutaten verteilen. Nochmals salzen und pfeffern.
  10. Die restlichen Zutaten bis auf die Petersilie gut vermischen.
  11. Nun den Bräter auf dem Herd für 10 Minuten erhitzen. Den Tomatensaft gemischt mit den anderen Zutaten angießen. Mit dem Deckel den Bräter verschließen und für 1 Stunde und 45 Minuten in den Ofen stellen.
  12. Mit Petersilie bestreuen und direkt aus dem Bräter heraus servieren.

Quelle:
Das Standardwerk Vegetarisch, Seite 152/153

Vegetarisch: Das Standardwerk mit Warenkunde und 600 Rezepten aus 45 Ländern*
  • Jaffrey, Madhur (Autor)
  • 592 Seiten - 24.10.2005 (Veröffentlichungsdatum) - Christian München (Herausgeber)

Veröffentlicht am Juni 17, 2006 in der Kategorie Vegetarisch von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Kartoffel-Pilz-Bratlinge Rezept

Tomaten mit Quinoafüllung (Rezept)

Blumenkohl-Curry (Rezept)

Ofenkartoffeln mit Kräuterquark (Rezept)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>