Rezept: Kartoffelmuffins

Herzhafte Muffins mit Kartoffeln Käse und Kräutern

Aller guten Dinge sind drei. Daher nach diesem und diesem Muffin-Rezept noch ein drittes. Diese herzhaften Muffins mit Kartoffeln, Käse und Kräutern habe ich allerdings noch nicht ausprobiert. Also schauen wir mal, wie es wird… Mit den Rezepten könnt ihr ja schon fast ein komplett herzhaftes Muffin-Buffet backen. Auch dieses Rezept bietet sich als Resteverwertung (Kartoffeln von einem anderen Gericht) sehr gut an. 

Nachtrag: Der erste Muffin dieser Bauart verschwindet gerade in meinem Mund. Etwas trockener als die anderen aber sehr lecker.

Zutaten für 24 Kartoffel-Käse-Muffins

  • 400 g Greyerzer
  • 2 Bund Petersilie
  • 500 g Weizenmehl
  • 250 g Semmelbrösel
  • 300 g Pellkartoffeln
  • 2 TL Gemüsebrühepulver
  • 4 Eier
  • 500 ml Milch
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 Päckchen Natron (entspricht 1 TL)
  • 1 Päckchen Backpulver (entspricht 5 TL)
  • 1 EL Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • etwas Pflanzenöl zum Einfetten

Zubereitung

  1. Vor der Zubereitung Bleche mit etwas Pflanzenöl einfetten und in den Gefrierschrank geben. Backofen auf 180° mit Umluft vorheizen.
  2. Greyerzer reiben. Mit dem Mehl, den Semmelbröseln, dem Gemüsebrühepulver mischen. Kräftig Salzen und Pfeffern.
  3. Die Petersilie waschen, Stile abschneiden und fein hacken. Mit zu dem Teig geben und alles gut durchmischen.
  4. Die Kartoffeln schälen. Mit der Gabel zerdrücken und ebenfalls zum Teig geben.
  5. Eier aufschlagen und mit der Milch und dem Olivenöl verquirlen. Zur Mehlmischung geben und zu einem gleichmässigen Teig verarbeiten.
  6. Teigmasse gleichmässig auf die 24 Mulden der Bleche verteilen.
  7. 30 Minuten bei 180° Umluft backen. Danach noch 5 Minuten im Blech ruhen lassen, herausnehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.
About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

  • Barbara sagt:

    Hallo,
    also, die Dinger sind sowas von lecker! Die waren der Renner auf der letzten Party. Ich hab den Teig allerdings auf ein tiefes Backblech gestrichen und nach dem Backen in kleine Würfel geschnitten, Zahnstocher rein, fertig.
    Sie wurden dann in Kartoffel-Käse-Ecken umgetauft.


  • >